Computer

Die Touch Bar war eine verpasste Gelegenheit für das MacBook

(Bildnachweis: Apple)

Apples MacBook Pro-Linie erlebt mit der Einführung des MacBook Pro 14-Zoll (2021) und des MacBook Pro 16-Zoll (2021) eine weitere Erneuerung aufgeregt.

Für einige fühlte es sich jedoch wie ein Kampf an, um an diesen Punkt zu gelangen. In den letzten fünf Jahren wurden verschiedene MacBooks mit dem Touch-Leiste , das ist ein OLED-Streifen über der Tastatur, der die F1-Tasten ersetzt. Sie haben bei den Benutzern keinen Nerv getroffen, und viele entschieden sich stattdessen für MacBooks mit einer Funktionszeile, der Reihe der F1-Tasten.



Aber mit den neuen MacBook Pro-Modellen gibt es die Touch Bar nicht mehr, da Apple anscheinend anerkennt, dass dies nicht das war, was Profis wollten.

Beste Simulationsspiele für Xbox One

Während wir auf die neuen Modelle und macOS 12 Monterey warten, schauen wir uns noch einmal an, wie die Touch Bar das Ziel verfehlt hat.

  • Alles, was wir über das MacBook Pro 14 Zoll (2021) wissen
  • AirPods könnten jetzt die Krone des Black Friday sein
  • Alles, was wir über die Chips M1 Pro und M1 Max wissen

Ein Hauch von frostigem Empfang

Im Jahr 2016 war die MacBook-Linie im Fluss. USB-C ersetzte langsam die Anschlüsse in jedem Produkt, was mit dem MacBook 12-Zoll (2015) begann, das nur mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet war.

Ein Jahr später kam das MacBook Pro 15 Zoll (2016) mit der Touch Bar auf den Markt. Es war zwar eine Überraschung, dass die Function Row durch einen OLED-Streifen ersetzt wurde, aber es bestand die Hoffnung, dass die Entwickler die Vorteile der Touch Bar voll ausschöpfen könnten. Apple würde auf die Vorteile hinweisen, die sich je nach verwendeter App ändern würden, sodass Sie in Safari auf Ihre Lesezeichen zugreifen oder beim Ansehen eines Films eine Zeitleiste schrubben können.

Im Laufe der Jahre hat Apple die OLED-Leiste jedoch nicht verbessert. Während die Escape-Taste mit dem MacBook Pro 16-Zoll (2019) zurückkehrte, hat sich die Soft- und Hardwareseite der Touch Bar nach ihrer Vorstellung im Jahr 2016 nie verbessert. Kleine Hoffnungen auf ein taktiles Feedback ähnlich dem Haptic Touch der iPhones haben sich nie erfüllt. Auch wenn die Touch Bar bei anderen MacBook Pro-Modellen auftauchte, kam sie nie auf die Tastaturen oder das MacBook Air.

Es war eine verpasste Gelegenheit für Apple. Es bestand die Möglichkeit, die F1-Reihe endlich loszuwerden und durch eine Touch Bar zu ersetzen, die kontextbezogene Schaltflächen bieten würde, die sich an die Bedürfnisse der Benutzer anpassen würden. Werkzeuge wie BetterTouchTool würde den Benutzern die Möglichkeit geben, es nach ihren Wünschen anzupassen, aber die Vorteile gingen nur so weit.

oneplus 5t Star Wars Limited Edition

Benutzer haben es sogar geschafft, DOOM auf der Touch Bar auszuführen, nur weil.

Aber nach fünf Jahren hat Apple eingeräumt, dass die Function Row zurückkommen muss. Neben den Updates, die die neuen MacBook Pro-Modelle mit sich bringen, wird dies ein Gesprächsthema sein, das so groß wie die Notch ist.

Was alt ist, ist wieder neu

Auf der Unleashed-Veranstaltung von Apple erwähnte das Unternehmen, dass The Function Row zurückkommen wird, um das vertraute taktile Gefühl mechanischer Tasten zurückzubringen, das Profis lieben.

Nachdem mein MacBook Air (2013) nach dem Ausfall der SSD gestorben ist, habe ich darauf gewartet, dass ein MacBook die Silizium-Hardware von Apple voll ausnutzt, über das M1 MacBook Pro 13-Zoll (2020) hinaus.

Mit diesen neuen MacBooks scheint das MacBook Pro 14-Zoll (2021) das perfekte Upgrade zu sein. Features wie ProMotion, die zusätzlichen Anschlüsse, der leistungsstarke M1 Pro-Chip und das Display machen dieses Upgrade zu einem vertretbaren Upgrade, das so lange halten könnte wie mein altes MacBook Air. Das Design erinnert mich an Apples PowerBook G4 aus dem Jahr 2004, was nicht negativ auffällt – positiv ist, dass das Unternehmen von Produkten aus seiner Vergangenheit beeinflusst wird.

das büro komplette serie schwarzer freitag

(Bildnachweis: Apple)

Mädchen online kostenlos ansehen Staffel 6

Ich bin auch gespannt, wie es für Spiele und Virtualisierung funktionieren wird. Apples Rekord bei Spielen war ein Hit und Miss, besonders wenn man an Apple Arcade vorbeischaut.

Der M1 Pro und der M1 Max zeigen jedoch, wie Spiele noch besser abschneiden können als der M1-Chip. Mit bis zu vier Monitoren, die beispielsweise mit dem M1 Max-Chip unterstützt werden, ist es jetzt möglich, auf einem Monitor ein Spiel zu spielen, während auf den anderen drei macOS verwendet wird. Die neuen Chips könnten auch Entwickler zurück in die macOS-Falte bringen, zumal es keine Touch Bar mehr gibt.

Es ist eine interessante Zeit, nach einem Upgrade für das MacBook Ausschau zu halten. Da Apple sich der Bedürfnisse seiner Benutzer auf dem Mac nach dem Ende der Touch Bar wieder deutlich bewusster ist, ist es spannend, darüber nachzudenken, wozu die High-End-iMac- und Mac Pro-Geräte fähig sein könnten, wenn sie einmal sind enthüllt.

Die besten M1 Mac-Angebote von heute Reduzierter Preis 2020 Apple MacBook Air... Apple MacBook Air (M1 2020) Amazonas 92.900 85 900 € Sicht Alle Preise ansehenReduzierter Preis 2020 Apple MacBook Pro... Apple MacBook Pro 13' (M1 2020) Amazonas 1.22.900 1.12.990 Sicht Alle Preise ansehenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise
  • Alles, was bei Apples Unleashed-Event passiert ist
Software- und Download-Autor

Daryl war drei Jahre lang freiberuflich tätig, bevor er zu ArmenianReporter kam, und berichtete jetzt über alles, was mit Software zu tun hat. In seiner Freizeit hat er neben Podcasts ein Buch geschrieben, 'The Making of Tomb Raider', und fand normalerweise alte und neue Spiele auf seinem PC und MacBook Pro. Wenn Sie eine Geschichte über eine aktualisierte App haben oder kurz vor dem Start stehen, schreiben Sie ihm eine Nachricht.

Weitere Computernachrichten anzeigen