Fernseher

WandaVision: Wer ist Monica Rambeau und was sagt sie uns über die MCU?

(Bildnachweis: Disney)

Informieren Sie sich über die bisherige Staffel mit unseren Zusammenfassungen von WandaVision Episode 1, WandaVision Episode 2, WandaVision Episode 3 und WandaVision Episode 4.



Es folgen Spoiler für WandaVision.

Es ist fair zu sagen, dass es für Monica Rambeau von WandaVision seltsame fünf Jahre waren. Nachdem sie eines der vielen Opfer war, die von Thanos ‘Blip’ entstaubt wurden, rematerialisierte sie sich, als sie erfuhr, dass ihre Mutter Maria in der Zwischenzeit gestorben war.

  • Cyber ​​Monday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Dann, nachdem sie als Agentin bei SWORD in den aktiven Dienst zurückgekehrt war, war ihr erster Auftritt ein Vermisstenfall in New Jersey, der sie irgendwie in eine Sitcom-Figur namens Geraldine verwandelte. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Leben mit dem eingemachten Gelächter jemals Teil ihres Karriereplans war…

WandaVision ist seit seiner ersten Episode die unkonventionellste Geschichte, die jemals aus dem Marvel Cinematic Universe hervorgegangen ist. Doch Monica Rambeaus Ankunft (und Abreise) in der Retro-Vorstadt Westview hat die Sitcom-Existenz von Wanda und Vision noch seltsamer gemacht.

Hier erklären wir Monica Rambeaus Comic-Ursprünge, warum sie eine so wichtige Figur in WandaVision ist und wie sie in die breitere MCU passt.

Monica Rambeau wird in WandaVision in eine ganz neue Welt entführt.(Bildnachweis: Marvel/Disney)

Wo haben wir Monica Rambeau vor WandaVision gesehen?

Monica Rambeau gab ihr MCU-Debüt in den 1990er-Jahren Captain Marvel und ist die Tochter von Captain Maria Rambeau (gespielt von Lashana Lynch, die schließlich im Bond-Film No Time To Die zu sehen war). Maria war Pilotin der US Air Force (Rufzeichen Photon), die mit Carol Danvers beste Freundin war, bevor sie Captain Marvel wurde.

Die 11-jährige Monica war entscheidend dafür, ihre Mutter davon zu überzeugen, sich mit Captain Marvel und Nick Fury zusammenzuschließen, um den Skrulls in ihrem Krieg gegen die Kree zu helfen, und half Danvers auch bei der Auswahl des Farbschemas für ihren Captain Marvel-Anzug. Während Monica Danvers als Tante Carol bezeichnet, nennt Danvers das Kind Lieutenant Trouble.

In dem Film wurde Monica von zwei Schwestern gespielt: Azari Akbar war die fünfjährige Inkarnation, während die ältere Schwester Akira Akbar sie mit 11 spielte.

Das Spiel ist offen für die „Fremde und Außenseiterin“ Geraldine in WandaVision.(Bildnachweis: Marvel/Disney)

Die besten Disney+- und Bundle-Angebote von heute Disney Disney+ monatlich 7,99 $/mth Sicht bei Disney+ Disney Disney+ jährlich 79,99 $/Jahr Sicht bei Disney+ Disney Disney+-Paket 13,99 $/mth Sicht bei Disney+

Was ist mit Monica Rambeau zwischen Captain Marvel und WandaVision passiert?

Nachdem sie während Captain Marvel in einen Skrull/Kree-Konflikt verwickelt war, wusste Maria Rambeau von der Existenz von Außerirdischen und gründete SWORD (Sentient Weapon Observation Response Division), einen Geheimdienst mit dem Auftrag, außerirdische Aktivitäten zu verwalten . Sie war auch die Direktorin – SWORDs Antwort auf Nick Fury bei SHIELD.

Irgendwann um 2018 wurde bei Maria Krebs diagnostiziert, aber – obwohl sie nach der Operation in Remission ging – starb sie zwei Jahre später.

Monica wuchs in der Nähe von SWORD und seinem Hauptsitz auf und folgte schließlich ihrer Mutter in das Familienunternehmen. Wie ihre Mutter wurde sie Kapitänin bei der US Air Force, bevor sie eine Versetzung zur Agentin von SWORD erhielt.

Während sie am Krankenbett ihrer Mutter saß, war Monica (jetzt gespielt von Teyonah Parris) eine der Milliarden, die durch Thanos' berüchtigtes Fingerschnippen aus der Existenz genommen wurden. Als sie fünf Jahre später vom „Blip“ zurückkehrte, erfuhr sie, dass Maria in der Zwischenzeit gestorben war und dass der ehemalige Kollege Tyler Hayward (vorgestellt in der WandaVision-Folge „We Interrupt This Program“) jetzt stellvertretender Direktor von SWORD war.

Nur drei Wochen nach dem „Blip“ kehrte sie in den aktiven Dienst zurück, war jedoch enttäuscht, als sie erfuhr, dass sich ihre Aufgaben auf Operationen auf der Erde beschränkten – Maria hatte Vorschriften eingeführt, die jeden, der nach einem „Blippen“ zu SWORD zurückkehrte, sperren.

Widerstrebend nahm Monica einen Auftrag in die kleine Stadt Westview in New Jersey an, wo das FBI um Hilfe bei einem sehr seltsamen Vermisstenfall gebeten hatte…

Monica/Geraldine freundet sich in Folge 2 mit Wanda an – doch die guten Zeiten werden nicht von Dauer sein...(Bildnachweis: Marvel/Disney)

Warum ist Monica Rambeau wichtig für WandaVision?

Die Bemühungen von SWORD, Monica aus Westview zu lokalisieren und zu extrahieren, sind einer der wichtigsten Handlungsstränge von WandaVision.

Während Monicas Auftrag im Wesentlichen darin bestand, eine SWORD-Drohne zu beaufsichtigen, die eine vom Rest der Welt abgeschnittene Stadt untersuchte, wurde sie buchstäblich in den Fall hineingezogen. Als die Drohne verschwand, beschloss sie, genauer hinzuschauen und stellte fest, dass ein mysteriöses Energiefeld die Stadt umgab. Als sie das Feld berührte, wurde sie hineingezogen und ließ den FBI-Agenten Jimmy Woo zurück, um Monica seiner wachsenden Liste vermisster Personen hinzuzufügen.

Aus irgendeinem – noch ungeklärten – Grund wurde Monica zu Geraldine, einer Figur in einer Vintage-Sitcom, gekleidet in zeitgerechte Kleidung. Der einzige Beweis für ihre SCHWERT-Verbindungen war die Halskette, die Teil ihres 70er-Jahre-Ensembles ist.

Aber nachdem sie sich mit Wanda Maximoff angefreundet hatte – zunächst als Verbündete, die sich der dominanten Dottie entgegenstellten – half Monica/Geraldine bei der Geburt von Wandas und Visions Zwillingssöhnen Billy und Tommy.

Diese Beziehung ging jedoch birnenförmig aus, als Monica/Geraldine versehentlich preisgab, dass sie wusste, dass Wandas Zwillingsbruder Pietro von Ultron getötet wurde (in der Schlacht von Sokovia in Avengers: Age of Ultron). Wanda erkannte sofort, dass Monica/Geraldine eine Fremde und eine Außenseiterin ist und Sie gerade hier eindringen, und verbannte den Eindringling aus ihrem idyllischen Sitcom-Dasein.

Als Monica aufwachte, befand sie sich außerhalb des Energiefeldes (obwohl sie immer noch ihre 70er-Jahre-Kleidung trug) und sagte Woo und dem Astrophysiker Darcy Lewis sofort, dass es Wanda ist! Es ist alles Wanda! – in Anspielung auf die Tatsache, dass Wanda die Kontrolle darüber zu haben scheint, was mit Westview passiert.

Aber wie sehr beeinflusste Monicas Anwesenheit Westview? In Episode 3, „Jetzt in Farbe“, waren Agnes und Herb, die Nachbarn von Wanda und Vision, misstrauisch, dass sie ganz neu in der Stadt war, ohne Familie, ohne Ehemann und ohne Zuhause – Herb versuchte auch hinzuzufügen, dass sie hierher kam, weil wir alle… aber es gelang ihm nie, seinen Satz zu vollenden.

Jetzt, da wir wissen, dass die Bewohner von Westview echte Menschen sind, die irgendwie eine Sitcom-Charakterverjüngung erhalten haben, könnte Monicas kurze Anwesenheit in der Stadt der Auslöser sein, der sie auf ihr bizarres Vintage-TV-Gefängnis aufmerksam macht?

Und als einzige Person von außen mit Sitcom-Erfahrung wird sie sicherlich eine wichtige Rolle dabei spielen, herauszufinden, warum Wanda scheinbar die Stadt übernommen hat – und wie SWORD und das FBI die Einheimischen vor ihrem Lachen retten können -verfolgte Existenz.

Monica kehrt nach ihrem tiefen Eintauchen in die US-Sitcom-Geschichte in die reale Welt zurück.(Bildnachweis: Marvel/Disney)

Wie kommt Monica Rambeau in Marvel-Comics vor?

Die MCU hat eine lange Geschichte des Herumspielens mit den Ursprüngen von Comicfiguren, wenn sie auf die große Leinwand gebracht werden, und die Rambeaus sind keine Ausnahme. Tatsächlich ist Monicas Hintergrundgeschichte radikal anders – obwohl die Geschichte der Figur in Marvel-Comics einen Hinweis auf die Zukunft geben könnte.

Die in New Orleans lebende Maria war keine Pilotin in den Comics – stattdessen war sie eine Näherin, die Monicas Feuerwehrmann-Vater Frank traf, als beide beim Militär dienten. Tatsächlich war ihre wichtigste Rolle wohl Monicas Mutter…

Monica hatte ihren ersten Auftritt 1982 im Amazing Spider-Man Annual. Sie war eine New Orleans Harbour Patrol Officer, die verschiedene Superkräfte erlangte, die die Fähigkeit beinhalteten, sich in Röntgenstrahlen, Ultraviolett, Infrarot und andere Wellenlängen des elektromagnetischen Spektrums zu verwandeln.

Unter ihrer langen Liste von Kräften kann sie Licht biegen, um ihr Aussehen zu verändern, was ihr effektiv die Fähigkeit gibt, Veränderungen zu gestalten; sie kann feste Materie durchdringen; sich unsichtbar machen; und natürlich fliegen.

Es ist unwahrscheinlich, dass eine solche Fähigkeit unbemerkt bleibt, also wurde sie – ursprünglich Captain Marvel genannt – für eine Weile Mitglied der Avengers. In den folgenden Jahren wurde sie unter verschiedenen Namen geführt, darunter Pulsar, Spectrum und Photon – das Rufzeichen ihrer Mutter im Captain Marvel-Film.

Xbox Live Kindersicherungseinstellungen PC

Was kommt als nächstes für Monica Rambeau in der MCU?

Monica wird eindeutig leben, um einen weiteren Tag nach WandaVision zu kämpfen, da Teyonah Parris ansteht, um im kommenden (noch unbetitelten) Captain Marvel 2 zurückzukehren. Die Frage ist, wird sie immer noch ein gewöhnlicher Mensch sein – oder hat sie sich entschieden? die Superkräfte zu Pulsar, Spectrum oder Photon aufrüsten?

Sorry Monica, Captain Marvel ist schon vergeben...

Neue Folgen von WandaVision sind jeden Freitag auf Disney Plus verfügbar.

  • So schauen Sie sich WandaVision online an
Weitere TV-Nachrichten ansehen