Computer

Western Digital liefert 16-TB- und 18-TB-EAMR-Festplatten, bereitet 20-TB-Festplatten vor

(Bildnachweis: Western Digital)

So aktualisieren Sie die Chipsatztreiber amd

Western Digital hat mit der kommerziellen Auslieferung seiner heliumgefüllten Festplatten mit 16 TB und 18 TB für Server und Cloud-Rechenzentren begonnen.

Die neuen HDDs des Unternehmens verwenden eine neue Architektur mit dreistufigen Aktoren (TSA) sowie der energieunterstützten magnetischen Aufzeichnungstechnologie (EAMR) der ersten Generation des Unternehmens.



  • Cyber ​​Monday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Western Digital sagt, dass in den kommenden Monaten die gleichen Technologien zur Herstellung von 20-TB-Festplatten verwendet werden.

  • Bester Cloud-Speicher: Kostenlose, geschäftliche und kostenpflichtige Anbieter
  • Mit 100 TB bekommt die größte SSD der Welt einen (die Augen tränenden) Preis
  • HDD wird SSD in Bezug auf die Kapazität schlagen, da 80-TB-Festplatten auftauchen

Western Digital HDD

Das westliche Digital Ultrastar DC HC550 Familie besteht aus zwei Modellen mit 16 TB und 18 TB Kapazität basierend auf der HelioSeal-Plattform der 6. Generation.

Die Hauptmerkmale der neuen Plattform sind neun Platten (für beide SKUs), ein neues mechanisches Design mit Armen mit einem dreistufigen Aktuator, um die Lese-/Schreibgenauigkeit bei einer erhöhten Anzahl von Spuren pro Zoll zu verbessern, und neue EAMR-Köpfe mit einem elektrischen Strom, der an ihre Schreiber angelegt wird, um ein zusätzliches Magnetfeld zu erzeugen und ein konsistentes Schreibsignal bei hohen Flächendichten zu erzeugen.

Western Digital nennt seine EAMR-Technologie energieunterstützte senkrechte Magnetaufzeichnung (ePMR) da es sich um eine Weiterentwicklung der herkömmlichen magnetischen Aufzeichnung (CMR) handelt, die seit Jahren verwendet wird.

Dank dieser neuen Technologien konnte Western Digital die Flächendichte seiner Ultrastar DC HC550 18-TB-Festplatte auf 1022 Gbit/Zoll2 erhöhen. Wenn das Unternehmen in den kommenden Monaten auf seiner Ultrastar DC HC650 20-TB-Festplatte Shingled Magnetic Recording (SMR) anwendet, wird die Dichte weiter auf 1160 Gbit/Zoll2 steigen.

(Bildnachweis: Western Digital)

Andere Eigenschaften von Western Digitals Ultrastar DC HC550 Produkte sind ziemlich typisch für Nearline-Festplatten, die für den 24/7-Betrieb mit einer Arbeitslast von bis zu 550 TB/Jahr ausgelegt sind.

Die HDDs sind mit einem 7200-RPM-Motor ausgestattet, der für erhöhte Zuverlässigkeit sowohl an der Unterseite als auch an der Oberseite des Laufwerks angebracht ist, einem 512 MB Cache-Puffer und einer SATA 6 Gbit/s oder einer SAS 12 Gbit/s Schnittstelle.

Darüber hinaus verfügen die Geräte über Vibrations- und Umweltsensoren. Die SATA-Versionen verbrauchen im Leerlauf 5,6 W, während die SAS-Modelle im Leerlauf 5,8 W verbrauchen (wie die Ultrastar DC HC530 ), wodurch der Stromverbrauch pro Terabyte im Vergleich zu 14-TB-Festplatten um 21 % sinkt.

Aus Performance-Sicht bietet die Ultrastar DC HC550 18 TB bis zu rund 270 MB/s Dauertransferrate und ist damit eine der schnellsten Festplatten auf dem Markt. In der Zwischenzeit ist die IOPS/TB-Leistung im Vergleich zu Modellen der vorherigen Generation etwas niedriger, sodass Benutzer dieser HDDs sie irgendwie mindern müssen, um ihre QoS und andere Anforderungen zu gewährleisten.

Betreiber von Hyperscale-Rechenzentren werden die massive Kapazitätssteigerung der Ultrastar DC HC550-TB-Festplatte um 29 % gegenüber ihrem 14-TB-Vorgänger zu schätzen wissen. Die neuen HDDs werden es solchen Unternehmen ermöglichen, bei gleicher Leistung bis zu 4320 TB Daten in einem einzigen Standard-Rack (240 Laufwerke) zu speichern. Die Erhöhung der Datenspeicherkapazität pro Quadratmeter und ohne Erhöhung des Stromverbrauchs ist für die Hyperscale-Kunden von Western Digital von enormer Bedeutung. Erwarten Sie also, dass das Unternehmen eine Schiffsladung neuer Festplatten verkauft.

Die Ultrastar DC HC550 16-TB- und 18-TB-Festplatten von Western Digital werden bereits von Hyperscale- und OEM-Kunden wie Datto, DDN und Dropbox verwendet. Ab sofort stehen diese Festplatten auch anderen Cloud-, Großunternehmens- und anderen Rechenzentrumskunden zur Verfügung.

So ändern Sie die Miniaturansicht von Imovie

Darüber hinaus bietet Western Digital auch WD Gold 16 TB und 18 TB HDDs an, die die gleiche Architektur und Technologien wie ihre Ultrastar DC HC550 Gegenstücke für Systemintegratoren und Wiederverkäufer verwenden. Irgendwann werden diese Laufwerke bei Einzelhändlern wie Amazon erhältlich sein, was bedeutet, dass es möglich sein wird, ein halbes Dutzend davon in einem High-End-Desktop für über 100 TB Speicherplatz zu installieren.

  • Beste Festplatten 2020: die Top HDD für Desktops und Laptops

Anton Shilov ist Nachrichtenredakteur bei AnandTech, Inc. Seit mehr als vier Jahren schreibt er für Zeitschriften und Websites wie AnandTech, ArmenianReporter, Tom's Guide, Kit Guru, EE Times, Tech & Learning, EE Times Asia, Design & Wiederverwendung.

Weitere Computernachrichten anzeigen