Spiele

Was ist Abwärtskompatibilität? Die wichtigsten Funktionen von PS5 und Xbox Series X erklärt

(Bildnachweis: Microsoft / 343 Industries)

Obwohl die Xbox One ohne Unterstützung für Xbox 360-Titel auf den Markt kam, unterstützt die Xbox One derzeit 575 Xbox 360-Titel und 41 Original-Xbox-Titel.



Das ist ein langer Weg von den 3088 Titeln, die auf beiden Konsolen veröffentlicht wurden, aber Microsoft ist eindeutig an der Erhaltung von Spielen interessiert. Tatsächlich wirbt das Unternehmen neben Leistung und Geschwindigkeit für Kompatibilität als eine der drei Säulen der kommenden Xbox Series X.

Auf der Xbox One wird die Abwärtskompatibilität auf Softwareebene erreicht. Im Wesentlichen verwandelt sich die Konsole in eine Xbox 360, um Software austricksen zu können. Obwohl Spiele nicht mehr zur Kompatibilitätsliste hinzugefügt werden, konnte die Xbox One ausgewählte Xbox 360 (und Original-Xbox-Spiele) spielen, die digital oder auf alten Discs, die Sie möglicherweise herumgelegt hatten, gekauft wurden.

Abwärtskompatibilität mit PlayStation 4

(Bildnachweis: Sony)

der Laden hat letzte Woche mit dem Verkauf begonnen

Während frühe Versionen der PlayStation 3 PS2-Titel abspielen konnten (bevor die steigenden Hardwarekosten dazu führten, dass Sony sie auf Hardwareebene zurückzog), konnte die Konsole schließlich im Store gekaufte Original-PlayStation One-Titel abspielen.

Meer der Diebe Skelett Arm Puzzle

Mit der PlayStation 4-Generation hat Sony viel auf Streaming-Dienste gesetzt, um etwas von der Lücke in Bezug auf die Abwärtskompatibilität zu schließen.

Mit PlayStation Now können Spieler ausgewählte Spiele von PS2, PS3 und PS4 streamen. Ursprünglich eine reine Streaming-Funktion, bietet PlayStation Now einige PS4-Spiele als Downloads an, aber diejenigen mit schlechten Internetgeschwindigkeiten müssen sich nicht bewerben, und selbst diejenigen mit guten Verbindungen werden feststellen, dass die Eingabeverzögerung in reaktionsbasierten Spielen Probleme verursachen kann.

Abwärtskompatibilität der nächsten Generation

(Bildnachweis: Argonaut Games)

Sowohl Microsoft als auch Sony haben in dieser Generation etwas an Abwärtskompatibilität gefehlt. Was wird sich also mit der Xbox Series X und PS5 ändern?

Beginnen wir mit der PS5. Sony hat seine Karten in Bezug auf PlayStation 5-Details bisher sehr eng ausgespielt, aber wir wissen, dass die Konsole Abwärtskompatibilität unterstützen wird. Es wurde bestätigt, dass die Next-Gen-Konsole von Sony abwärtskompatibel mit PSVR-Hardware und „fast allen“ PS4-Spielen sein wird.

Wir wissen nicht, ob dies noch länger dauern wird, aber es gab Gerüchte, dass die PS5 mit vier Generationen von PlayStation-Spielen abwärtskompatibel sein wird, was bedeutet, dass ihre Spielebibliothek bis in die glorreichen Tage Mitte der 90er Jahre zurückreichen könnte.

Microsoft hat in der Zwischenzeit bestätigt, dass die Xbox Series X die Abwärtskompatibilität für die ursprünglichen Xbox-, Xbox 360- und Xbox One-Spiele unterstützen wird. Darüber hinaus profitieren diese Spiele von schnelleren Ladezeiten, höheren Auflösungen und einer verbesserten Wiedergabetreue. Nicht genug für Sie? Die Series X wird auch Abwärtskompatibilität für alle Xbox One-Hardware unterstützen.

Aber Microsoft blickt nicht nur nach hinten, sondern auch nach vorne. Die Xbox Series X wird über das oben erwähnte Smart Delivery-System verfügen, das in mancher Hinsicht als aufwärtskompatibel angesehen werden könnte.

Smart Delivery stellt scheinbar sicher, dass Sie die richtige Version eines Spiels haben, egal auf welcher Xbox-Konsole Sie es gekauft haben. Wenn Sie also beispielsweise ein generationsübergreifendes Spiel auf der Xbox One kaufen, erwartet Sie eine aufgemotzte Version, sobald Sie die leistungsstärkere Xbox Series X starten. Microsofts Erstanbieter Titel bieten dies standardmäßig an, aber es ist eine Funktion, die für Entwickler und Herausgeber von Drittanbietern optional ist.

Warum ist Abwärtskompatibilität wichtig?

Funktionieren Xiaomi-Telefone in den USA?

(Bildnachweis: Lionhead Games)

Spiele, Konsolen und deren Peripherie sind teuer. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr hart verdientes Geld für eine neue Spielekonsole oder ein neues Spiel auszugeben, möchten Sie wissen, dass es nicht in wenigen Jahren überflüssig wird. Aus diesem Grund ist Abwärtskompatibilität wichtig, da Sie Ihre alte Konsole und Spiele nicht verschrotten müssen, um auf das neueste - teurere - Ding zu aktualisieren.

Dazu kommt ganz einfach der Nostalgiefaktor. Der Erfolg der jüngsten Remaster und Remakes hat uns gelehrt, dass wir gerne Spiele aus früheren Jahren spielen – auch wenn sie nicht ganz so sind, wie wir sie in Erinnerung haben.

  • Das neueste PS5-Gerücht klingt zu schön, um wahr zu sein
Weitere Gaming-News ansehen