Spiele

Die Beta von Wild Rift ist in den USA live: So wird League of Legends Mobile gespielt

(Bildnachweis: Zukunft)

Erste Eindrücke: Wie Wild Rift zu spielen ist

Wenn Sie bereits Mobile-Spiele mit „Twin Stick“ gespielt haben, ist die Steuerung mit Wild Rift vertraut: Legen Sie Ihren linken Daumen an eine beliebige Stelle in der linken Hälfte des Bildschirms und ziehen Sie ihn, um Ihren Champion zu bewegen, und tippen Sie dann auf eine der Schaltflächen auf der rechten Seite Hälfte des Bildschirms, um anzugreifen oder Fähigkeiten einzusetzen. Alles in allem ist es ein einfaches Setup – und wie Desktop League erfordert es etwas Übung, sich damit vertraut zu machen, welche Fähigkeit mit welchem ​​Symbol verknüpft ist.



Ehrlich gesagt, ist das Erlernen der Grundlagen des Schaltflächenlayouts nicht unähnlich davon, Ihre umfangreiche Toolbox in der Desktop-Liga in den Griff zu bekommen. Es gibt Bewegungs- und Heilfähigkeiten sowie zwei Knöpfe auf beiden Seiten des großen Angriffsknopfes, um Angriffe so einzustellen, dass Türme oder Schergen priorisiert werden.

d&d spielbare Drachenrennen

(Bildnachweis: Zukunft)

Letzteres ist wahrscheinlich das, womit erfahrene League-Spieler am meisten zu kämpfen haben: Zielen. Anstelle einer sehr präzisen Maus verfügt Wild Rift über ein dynamisches Prioritätszielsystem. Wenn du auf eine Gruppe von Feinden triffst, hat der, den dein Held anvisiert, einen goldenen Ring um ihn herum – berühre deine Angriffstaste, um diesen Feind zu treffen, oder tippe und ziehe, um manuell einen anderen Feind auszuwählen, indem du eine gelbe Linie von ausgehst deinen Champion, bis der Ring das Ding umkreist, das du angreifen möchtest.

(Bildnachweis: Zukunft)

Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber es ist eine ziemlich intuitive Lösung, die jedoch nie so präzise sein wird wie eine Maus. Fähigkeiten huckepack auch diese Zielmethode, und das Tippen auf eine Fähigkeitstaste feuert sie automatisch auf deinen aktuellen beringten Feind ab. Natürlich können Sie die Fähigkeitstaste antippen und ziehen, um sie manuell über einen beleuchteten Pfeil anzuvisieren, der den Weg anzeigt, den sie nehmen wird – lassen Sie einfach die Taste los, um zu feuern. Schließlich können Sie der Benutzeroberfläche optional Heldenporträts hinzufügen, um sie für schnelle Angriffe und Fähigkeiten zu antippen.

(Wenn dies verwirrend ist, machen Sie sich keine Sorgen – Wild Rift hat seine eigenen Tutorials, die Sie durch die neue Touch-Steuerung und andere grundlegende Spielkonzepte führen ... und Sie werden auch mit Spielwährung belohnt, wenn Sie sie abschließen .)

Das macht es etwas schwieriger, alles als letztes zu treffen, sodass Sie immer noch etwas Gold für die Landung bekommen, wenn auch nicht annähernd so viel, als ob Sie den Todesstoß gemacht hätten. Um es den Spielern zu erleichtern, leuchten die Gesundheitsbalken der feindlichen Diener weiß, wenn ein einfacher Angriff deines Champions tötet.

Es wird auch einige Zeit dauern, den Überblick zu behalten, was anderswo passiert, obwohl Desktop-League-Tierärzte die Minikarte gut lesen können sollten. Ohne Maus ist das Scannen der Karte schwierig, daher gibt es einige Anpassungen, um das auszugleichen – wie ein Bild-in-Bild, das auftaucht, um den Weg aller weitreichenden oder globalen ultimativen Fähigkeiten zu zeigen.

Die Änderungen an der Karte von Summoner's Rift sind erwähnenswert: Sie ist kleiner, mit verdichtetem Dschungel und Änderungen an den Türmen – zum Beispiel wurden der Turm am Ende der Bahn und der Inhibitor kombiniert, und es gibt keine Türme, die den Nexus schützen, der jetzt selbst ist greift Feinde an.

(Bildnachweis: Zukunft)

Apropos Karte, sie ist jetzt gespiegelt und immer gleich auf den Spieler ausgerichtet – Sie beginnen jedes Mal unten links mit dem Spawn und Nexus des Gegners oben rechts. Wieso den? Denn sonst würde dein linker Bewegungsdaumen dir im Weg stehen, wenn du oben rechts angefangen hast. Das bedeutet, dass „oben und unten“ keine hilfreichen Begriffe mehr sind – das Spiel hat sie jeweils in Solo- und Duo-Lanes umbenannt und bezieht sich immer so auf sie.

Das Kaufen von Gegenständen mag für erfahrene Spieler mühsam sein, aber für Anfänger ist es schön, wenn automatisch vorgeschlagene Gegenstände unter der Minikarte angezeigt werden, wenn sie zum Spawn zurückkehren. Sie sind weitgehend die gleiche Auswahl an Artikeln, nur ein wenig optimiert.

Das sind unsere ersten Eindrücke – lesen Sie weiter, um Antworten auf spezifische Fragen zu erhalten, wie Wild Rift das klassische League-Gameplay an Smartphones angepasst hat.

(Bildnachweis: Zukunft)

das büro komplette serie schwarzer freitag

Wie viele Wild Rift Champions gibt es?

Die Beta von Wild Rift umfasst derzeit 61 Champions, und es ist geplant, bis zu zwei pro Monat in Veröffentlichungen zu Themenereignissen hinzuzufügen. Angesichts der Tatsache, dass die Desktop-Liga 156 Champions hat, hat Wild Rift noch einen Weg vor sich, bevor die Parität erreicht wird.

Wild Rift hat die gleichen Champions wie Desktop League of Legends, obwohl ihre Fähigkeiten geändert wurden, um Touch-Steuerung und mobiles Gameplay zu ermöglichen. Passive Fähigkeiten wurden weitgehend entfernt, wie zum Beispiel Vyes tanzende Schläge – eine Änderung, die Riot vorgenommen hat, um zu vermeiden, dass für Fähigkeiten, die nicht aktiviert werden können, „tote“ Schaltflächen auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Riot Games hat die Wild Rift-Liste mit Champions gestartet, die sich am besten für das mobile Spielen eignen. Aber die Entwickler hören auch auf die Fans: Da der Kader voller humanoider Champions ist, sind die nächsten fünf alle bestialisch (Galio, Rammus, Kha’zix, Rengar und Renekton, die im April und Mai veröffentlicht werden).

Wie in der Desktop-Liga können Sie Champions über Mikrotransaktionen freischalten, aber keiner ist ausschließlich für Echtgeldkäufe verfügbar – Sie können jeden einzelnen über im Spiel generierte Währung verdienen. Neue Spieler erhalten zu Beginn des Fortschrittssystems viele Champions, um ihre Sammlung zu vergrößern.

Videos zu jedem zu Wild Rift hinzugefügten Champion finden Sie in League of Legends: Wild Rift Youtube Kanal .

Wie sind die Wild Rift-Touch-Steuerungen?

Ähnlich wie andere mobile Spiele im MOBA-Stil verwendet Wild Rift eine Touch-Control-Schnittstelle, die zwischen einem schwebenden D-Pad in der linken Hälfte des Bildschirms (Tippen Sie irgendwo und es erscheint unter Ihrem Daumen) und einer Reihe von Schaltflächen in der rechten Hälfte aufgeteilt – ein großes für den allgemeinen Angriff mit vier kleineren für Fähigkeiten, die um ihn herum aufgefächert sind, mit Knöpfen zum Aktivieren von Gegenständen und zum Teleportieren zurück zur weiter ausstrahlenden Basis.

Ohne die Präzision einer Maus verwendet Wild Rift ein 'Prioritätssystem', um Feinde automatisch mit Angriffen und Fähigkeiten anzuvisieren – Sie sehen dies als einen leuchtenden Ring um das, was Ihr Held anvisiert, wenn Sie nur auf Angriffs- oder Fähigkeitsschaltflächen tippen. Sie können dies ändern, indem Sie auf die Angriffsschaltfläche tippen und sie ziehen (der leuchtende Ring verschiebt die Ziele), und standardmäßig zielen Ihre Fähigkeiten auf den zuletzt angegriffenen Feind - Sie können jedoch auch über verschiedene Prioritäten (Diener, Champion, Turm) durchschalten eine kleine kontextbezogene Schaltfläche auf der rechten Seite.

Und ja, Sie können Skill-Shot-Fähigkeiten manuell anvisieren: Tippen Sie einfach auf den Fähigkeitsknopf und ziehen Sie ihn in eine Richtung nach außen und ein hellfarbiger Pfeil entfaltet sich von Ihrem Champion, der den Weg der Fähigkeit anzeigt – lassen Sie einfach den Knopf los, um Feuer.

Es gibt noch ein paar Optimierungen für ultimative Fähigkeiten: Wenn es sich über große Abschnitte der Karte bewegt, wird beim Tippen und Ziehen ein heller Pfeil angezeigt, der vom Champion auf dem Schlachtfeld ausgeht und die Minikarte, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wohin es geht. Feuern Sie los und ein Bild-in-Bild-Fenster wird angezeigt, um zu zeigen, wo das ultimative Ziel landet, was den Spielern eine Vision und natürlich die Befriedigung gibt, einen Kill auf der Karte zu sehen.

Wie unterscheiden sich Wild Rift-Gegenstände?

Die Elemente ähneln weitgehend ihren Desktop-Gegenstücken. Sie werden sie immer noch beim Spawn im Shop kaufen, obwohl das Spiel jetzt Schaltflächen unter der Minikarte für vorgeschlagene Artikel zum Kauf basierend auf Ihrem Build anzeigt.

Gegenstände sind jetzt auf zwei Ränge beschränkt, wobei ihre Stufe für Verzauberungen reserviert ist. Auf diese Weise können verschiedene Arten von Helden Fähigkeiten aufnehmen, die zuvor von ihren Rollen ausgeschlossen waren: Zum Beispiel können Supporter Zhonyas Sanduhr abholen, schlugen die Entwickler von Riot vor.

oneplus 5t Star Wars Limited Edition

Hat Wild Rift alle Spielmodi von League of Legends?

Nein, die Beta von Wild Rift hat derzeit keinen der beliebten alternativen Spielmodi von League – obwohl der Fan-Favorit All Random, All Mid (ARAM) im April für kurze Zeit getestet wird und möglicherweise später zu weiteren Tests zurückkehren wird im Jahr 2021.

Auch die ARAM-Matches von Wild Rift werden etwas anders sein: Die Spiele dauern ungefähr 12 Minuten, es gibt einen neuen Beschwörerzauber (Mark-Dash) und Sie können Champions neu würfeln, aber es gibt noch keine Loadouts oder Balance.

Wie wird der Wild Rift-Fortschritt funktionieren?

Wild Rift hat ein sehr ähnliches Level-Fortschrittssystem wie Desktop League. Die Spieler erhalten kostenlose Champions für jedes der ersten zehn oder so Level, danach werden die Belohnungen spärlicher. Nein, Sie können Ihre Desktop-Liga-Level nicht übertragen – Spieler müssen in Wild Rift bei Null anfangen, obwohl Riot Spielern, die spät in die Beta eintreten (wie jeder in Amerika), zusätzliche Belohnungen ausgibt.

(Bildnachweis: Zukunft)

Wie sind Wild Rift-Mikrotransaktionen?

Wild Rift hat seine eigene Spielwährung, Blue Motes (ähnlich Blue Essence in der Desktop-Liga), mit der neue Champions, Skins und andere Kosmetika gekauft werden. Spieler verdienen Blue Motes, nachdem sie genug Erfahrung gesammelt haben, um ein Level zu erreichen und Herausforderungen zu meistern. Sie können auch Gegenstände und Champions mit echtem Geld gegen eine andere Spielwährung, Wild Cores, kaufen – aber jeder Champion kann auch mit Blue Motes gekauft werden.

Denken Sie daran, dass Riot schließlich alle Konten zurücksetzt, wenn das Spiel die Beta-Version verlässt und vollständig gestartet ist – aber das Studio wird Spieler entschädigen, die echtes Geld für In-Game-Gegenstände ausgegeben haben.

Kann ich alles von meinem Desktop-League-Konto übertragen, z. B. Skins?

Nein, du kannst keine Skins verwenden, die du in der Deskstop-Liga in Wild Rift erworben hast – du musst deine Sammlung von vorne beginnen. Riot kann jedoch Events oder Werbeaktionen mit Belohnungen für beide Versionen des Spiels auf der ganzen Linie durchführen.

Wird Wild Rift einzigartige Champions oder Skins haben?

Das Wild Rift-Team plant derzeit nicht, einen Champion zu veröffentlichen, der nicht in der Desktop-Liga-Version enthalten sein wird – ehrlich gesagt haben sie alle Hände voll zu tun, die aktuelle Aufstellung von 61 Champions zu erweitern, um die 156-Champions-Liste der Desktop League einzuholen. Alle Champions können verdient werden, ohne echtes Geld auszugeben.

Wild Rift wird jedoch exklusive Skins für die mobile Version haben. Die erste einzigartige Skinline ist Stargazer, die in den Wochen nach der Veröffentlichung des nächsten Patches (2.2) erscheinen wird und Skins für Kamille, Twisted Fate und Soraka beinhalten wird.

Wird es Wild Rift-Events geben?

Ja, Wild Rift wird regelmäßige Events haben, genau wie die Desktop-Liga, mit Belohnungen und neuen Champions. Das nächste Event, Masters of the Hunt, wird neues Gameplay in Form von Nemesis Duels einführen, bei denen es sich um Rivalitäten zwischen den Charakteren im Universum handelt, die optionale In-Match-Events haben, bei denen Spieler zu 1-gegen-1-Duellen herausgefordert werden.

Riot scheint während der Beta auf die Fans zu hören: Da so viele Champions in der aktuellen Aufstellung humanoid sind, sind die nächsten fünf, die während Masters of the Hunt veröffentlicht werden, alle bestialisch. Erwarten Sie, dass Galio, Rammus, Kha’zix, Rengar und Renekton ab April und bis Mai erscheinen.

Wird es einen Wild Rift Battle Pass geben?

Ja, Wild Rift wird einen eigenen „Battle Pass“ namens Wild Pass haben, der während der zweiten Ranglistensaison des Spiels im April eingeführt wird. Es wird eine kostenlose Stufe sowie den kostenpflichtigen Wild Pass Elite haben, der 6 $ pro Monat kostet (ca. 4 £ / 8 AU $). Es funktioniert genau wie andere Battle Passes und bietet Belohnungen entlang einer Level-Leiste mit häufigeren Boni für die bezahlte Stufe.

Spieler können jederzeit ein Upgrade durchführen, um die bezahlten Belohnungen zu verdienen. Dazu gehören Skins wie God-King Darius, Blood Moon Kennen, Corgi Corki, Draven Draven und Scorched Earth Renekton – von denen einige möglicherweise exklusiv für Mobilgeräte erhältlich sind, wie Techsplorer Jax, die Belohnung für das Erreichen von Level 50 beim ersten Wild Pass.

Gibt es Voice-Chat?

Ja, aber nur für vorgefertigte Freundesteams. Sie können während eines Spiels nicht mit Fremden in Ihrem Team chatten – Sie müssen sich auf Emotes und vorgefertigte Sprechleitungen verlassen, um mit Randos zu kommunizieren. Es gibt drei Schaltflächen oben rechts auf dem Bildschirm während eines Spiels, die Ihr Team auf Gefahr, Auswärts und TK aufmerksam machen.

zelda Atem der wilden nx

Warum ist der Voice-Chat nicht standardmäßig aktiviert? Riot glaubt, dass Voice-Chat für Teamplay und Koordination erstaunlich sein kann, aber sie möchten auch alle toxischen Szenarien vermeiden, die durch Voice-Chat entstehen können – daher ist es auf vorgefertigte Teams von Benutzern auf Ihrer Freundesliste beschränkt und es ist trotzdem möglich.

Kann ich mit schlechtem Telefonsignal spielen?

Ja, das Wild Rift-Team hat daran gearbeitet, das Spiel bei schwachem Signal spielbar zu halten, und hat gesehen, wie Benutzer in alten 2G-Netzwerken spielten:

Wir sind uns bewusst, dass das Mobilfunk-Internet je nach Standort und Anbieter sehr unterschiedlich sein kann – es wird immer ein Kampf sein, daher überwachen wir ständig und suchen nach Möglichkeiten, einen zuverlässigen und stabilen Service bereitzustellen, während ISPs und Mobilfunkanbieter zur Verantwortung gezogen werden auch', sagte Dawer Jung, Betreiber von Live Operations on Wild Rift, ArmenianReporter.

'Es ist schwierig, eine einzige Zahl gegen die Verbindungsgeschwindigkeiten zu setzen, da die Situation bei jedem anders ist (Sie könnten allein mit Wi-Fi oder mit 5 anderen Personen leben), aber wir haben Wild Rift so weit optimiert, dass Verbindungen mit sehr geringer Bandbreite noch möglich sind.' das Spiel zuverlässig spielen“, sagte Jung. „Wir haben zum Beispiel Spieler, die erfolgreich in alten 2G-Netzen spielen.

Was sind die Anforderungen für Wild Rift-Telefone?

Die Mindestspezifikation von Wild Rift für Android-Telefone ist: eine 4-Kern-CPU mit 1,5 GHz (32 und 64 Bit) oder schneller, mindestens 1,5 GB RAM und ein Display mit HD-Auflösung (1280 x 720).

Die Mindestspezifikation von Wild Rift für iOS ist das iPhone 6 Plus und neuere Telefone.

'Wir möchten sicherstellen, dass die Spieler Wild Rift auf allen unterstützten Geräten spielen können, und wir halten es für äußerst wichtig, dass Wild Rift eine sehr breite Palette von ihnen unterstützt', sagte Trent Campbell, Principal Technical Product Manager bei Wild Rift, gegenüber ArmenianReporter .

Was wird sich also für Spieler auf Low-End- und High-End-Geräten ändern?

„Spieler, die High-End-Geräte wie das iPhone 12 verwenden, möchten wir mit unglaublichen Grafiken und Animationen begeistern, aber auch sicherstellen, dass das Spiel für diejenigen, die keinen Zugang zu High-End-Telefonen haben, so zugänglich wie möglich ist “, sagte Campbell. „Auf Geräten wie dem iPhone 6S (unsere Mindestspezifikation für iOS) zeigen unsere Daten eine konstante Bildrate von fast 30 fps, und Spieler haben die Möglichkeit, die Grafikqualitätseinstellungen an ihre Bedürfnisse anzupassen. Wir denken, dass das Spiel auch bei der niedrigsten Grafikeinstellung immer noch großartig aussieht und sich gut anfühlt!'

Wie wird Riot die Toxizität von Wild Rift eindämmen?

Die Beschränkung des Voice-Chats auf Partys mit Freundeslisten (und angeblich verhindern, dass sich Randos gegenseitig Vitriol ausspucken) ist eine Möglichkeit, mit der Riot absichtlich versucht, die Toxizität zu bekämpfen. Sie planen auch Meldesysteme, um mögliche Missbräuche anderer Kommunikationssysteme im Spiel wie den übermäßigen Einsatz von Pings zu bestrafen.

Aber Riot hat noch andere Optimierungen, die es testet – proaktive, wie die Positionspräferenz (im Video oben zu sehen), die es den Spielern ermöglicht, ihre Präferenz aus den fünf Rollen eines Spiels (Solo, Duo, Mid, Support, Jungle) auszuwählen und ihnen im Idealfall die Wahl zu geben häufiger als das 'Pick Three of Five'-Rollenpräferenzsystem der Desktop-League-Version.

Können Sie Controller mit Wild Rift verwenden?

Ja, aber nur, wenn Sie die Steuerelemente selbst zuordnen. Riot hat keine offizielle Unterstützung für Controller eingebaut – ihre ersten Tests waren nach Riots Beschreibung eine schwierige und schmerzhafte Erfahrung, wenn man bedenkt, wie stark sich Controller von Drittanbietern unterscheiden. Sie erwarten nicht, dass viele mobile Spieler Controller verwenden, daher würden wir keinen deutlichen Vorteil erwarten.

ist die gold ps4 echtes gold

Wird Wild Rift eine Konsolenversion haben?

Ja, und Riot entwickelt eine Wild Rift-Konsolenversion und plant, Cross-Play zwischen Konsole und Handy zu integrieren. Es gibt noch kein Veröffentlichungsdatum für die Wild Rift-Konsole und nicht einmal eine Idee, wann es kommt.

Aber erinnern Sie sich an die Controller-Frage? Angesichts der frühen Arbeit des Wild Rift-Teams, eine Version für Konsolen zu entwickeln, behauptet das Team, dass das Spiel auf Controllern problemlos gespielt werden kann, was hoffentlich darauf hindeutet, dass es kein solches Leistungsungleichgewicht gibt, wenn Crossplay das Spiel zwischen Konsolen- und mobilen Spielern eröffnet – aber das ist sowieso ein weit entferntes Datum.

Wird es offiziellen Wild Rift-Esport-Support geben?

Ja, Riots offizieller LoL Esports-Arm hat sich Anfang Januar verpflichtet, Wild Rift Esports zu unterstützen, da GamingonPhone gemeldet. Tatsächlich fand in der ersten Saison 2021 von Wild Rift ein offizieller Esport-Wettbewerb zwischen Teams in Südostasien statt, wo die offene Beta bereits seit Monaten live ist, mit kleineren Wettbewerbsveranstaltungen im März und ortsspezifischen Turnieren, die für April geplant sind und zu regionalen Showdowns zu Präsentieren Sie die besten Spieler, pro a LoL-Sport Blogeintrag.

Mehr sehen

In dem Blogbeitrag hat sich Riot verpflichtet, Wild Rift Esports weltweit zu verbreiten. Gegebene eSport-Teams beginnen, Wild Rift-Kader zu bilden, per GamingonPhone , könnten wir mehr Organisation und Turniere in anderen Regionen sehen, da die Szene im Laufe des Jahres 2021 wächst.

  • Bleiben Sie mit dem ArmenianReporter-Newsletter auf dem Laufenden

David J Lumb ist Mobile Editor, USA für ArmenianReporter und deckt Telefone, Tablets und Wearables ab. Er hält das iPhone 4 immer noch für das schönste Smartphone aller Zeiten.

Weitere Gaming-News ansehen