Betriebssysteme

Windows 11-Probleme: So beheben Sie die häufigsten Probleme

So beheben Sie Installationsprobleme von Windows 11

Wenn bei der Installation von Windows 11 über das Update-Tool von Windows 10 Probleme auftreten, geraten Sie nicht in Panik. Windows 10 verfügt über eine integrierte Problembehandlung, mit der Sie Probleme identifizieren können. Dadurch kann auch die Windows Update-App zurückgesetzt werden, was die Installation beschleunigen kann.

Klicken Sie dazu auf das Startmenü und dann auf das Zahnradsymbol auf der linken Seite, wodurch das Einstellungsfenster geöffnet wird. Klicken Sie auf „Update & Sicherheit“ und dann auf „Fehlerbehebung“. Klicken Sie auf „Windows Update“, dann auf „Problembehandlung ausführen“, folgen Sie den Anweisungen und klicken Sie auf „Dieses Update anwenden“, wenn die Problembehandlung eine Lösung findet.



Überprüfen Sie die Systemanforderungen von Windows 11

Um Windows 11 zu installieren oder sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß ausgeführt wird, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr PC die folgenden Mindestsystemanforderungen für Windows 11 erfüllt:

    Prozessor:1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit mindestens zwei Kernen auf einem kompatiblen 64-Bit-Prozessor oder SoCRAM:4GBLagerung:64 GBSystem-Firmware:UEFI, Secure Boot-fähigDrehzahl:Vertrauenswürdiges Plattformmodul 2.0Grafikkarte:DirectX 12 oder höher mit WDDM 2.0-TreiberAnzeige:720p, 8 Bit pro Farbkanal, mindestens 9 Zoll DiagonaleInternetverbindung und Microsoft-Konto:Windows 11 Home erfordert eine aktive Internetverbindung und ein Microsoft-Konto, um die erstmalige Einrichtung des Betriebssystems abzuschließen oder ein Gerät im S-Modus von Windows 11 Home zu wechseln.

Eine vollständige Liste zusätzlicher, nicht unbedingt erforderlicher Anforderungen finden Sie in Microsofts Spezifikationsseite für Windows 11 .

Dies sind die Mindestspezifikationen, die zum Ausführen von Windows 11 erforderlich sind, aber für ein optimales Windows 11-Erlebnis empfehlen wir Ihnen, es auf einem leistungsstärkeren Gerät zu installieren. Der Bedarf an 4 GB RAM ist besonders gering – wir würden nicht empfehlen, Windows 11 auf etwas mit weniger als 8 GB RAM auszuführen.

(Bildnachweis: Zukunft)

Kompatibilitätsprüfung für Windows 11

Falls Ihr System die oben genannten Kriterien erfüllt, müssen Sie eine Systemdiagnose durchführen, um Ihr System für die Installation von Windows 11 bereit zu halten.

  • Um den Gesundheitscheck auszuführen, müssen Sie zuerst herunterladen und installieren Die PC Health Check-App von Microsoft
  • Führen Sie nach der Installation das Programm aus
  • Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche Jetzt prüfen auf dem Windows 11-Banner
  • Wenn Ihr System kompatibel ist, erhalten Sie ein Popup-Fenster mit der Meldung, dass auf diesem PC Windows 11 ausgeführt wird.

Windows 11 wird aufgrund von TPM nicht ausgeführt

Falls der Upgrade-Checker für Windows 11 von Microsoft Ihnen mitteilt, dass Ihr PC nicht unterstützt wird, aber alle anderen Anforderungen erfüllt, müssen Sie Ihr BIOS überprüfen, um TPM zu aktivieren.

Fast jede moderne CPU wird mit TPM-Unterstützung geliefert. Falls Sie eine Intel-CPU haben, müssen Sie auf TPM umsteigen und für AMD müssen Sie PSP fTPM im BIOS überprüfen. Sobald Sie fertig sind, können Sie die Health Checker-App von Microsoft ausführen, um den Status zu bestätigen. Dies sollte die Installation von Windows 11 ermöglichen.

Sie können den Status der TPM-Unterstützung in Ihrem PC-Kauf wie folgt überprüfen:

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R
  • Wenn das Feld angezeigt wird, geben Sie ein tpm.msc um das Fenster Trusted Platform Module Management zu öffnen
  • Suchen Sie nach einem Unterfenster mit dem Titel TPM-Herstellerinformationen und schau unter Spezifikationsversion um zu sehen, welche TPM-Version Ihr Gerät hat

(Bildnachweis: Microsoft)

So aktualisieren Sie auf Windows 11 ohne TPM 2.0

Wenn Sie Windows 11 nicht installieren können, weil Ihr PC nicht über TPM 2.0 verfügt, erhalten Sie beim Versuch, es zu installieren, eine Fehlermeldung, die besagt, dass Ihr PC die Systemanforderungen von Windows 11 nicht erfüllt.

Wenn dies passiert und Sie trotzdem Windows 11 installieren möchten, gibt es eine Möglichkeit, die TPM-Anforderung zu umgehen, dies sollte jedoch nur von Personen durchgeführt werden, die sich der damit verbundenen Risiken bewusst sind.

Es ist ein komplexer Prozess, also lies unsere So aktualisieren Sie auf Windows 11 ohne TPM 2.0 Leitfaden für den vollständigen Überblick, einschließlich eines Blicks auf die damit verbundenen Risiken.

Speicherplatz freigeben

Wie bei früheren Betriebssystemen erfordert Windows 11 eine bestimmte Menge an Festplattenspeicher, um erfolgreich heruntergeladen und installiert zu werden. Wenn Ihre Hauptfestplatte (auf der Windows 10 installiert ist, normalerweise das Laufwerk C:) fast voll ist, treten Probleme bei der Installation von Windows 11 auf.

Das Windows 11 benötigt 64 GB Speicher.

Wenn die Installation von Windows 11 fehlschlägt, sollten Sie als Erstes Ihren Festplattenspeicher im Windows Explorer überprüfen. Wenn der Speicherplatz knapp wird, versuchen Sie, in das Suchfeld in der Taskleiste „Festplattenbereinigung“ einzugeben und die Systemfestplatte (normalerweise das Laufwerk C:) auszuwählen.

Klicken Sie auf „OK“ und aktivieren Sie dann die Kontrollkästchen der Dateien, die Sie löschen möchten. Diese sollten sicher zu entfernen sein, aber denken Sie daran, dass Sie sie nicht mehr wiederherstellen können, wenn sie weg sind. Ihnen wird mitgeteilt, wie viel Speicherplatz Sie sparen. Klicken Sie auf „OK“ und dann auf „Dateien löschen“, um die Dateien zu entfernen. Wenn Sie mehr Speicherplatz schaffen möchten, klicken Sie auf „Systemdateien bereinigen“.

Versuchen Sie anschließend erneut, Windows 11 herunterzuladen und zu installieren.

Antivirensoftware deaktivieren

Antivirensoftware ist sicherlich hilfreich, kann jedoch manchmal Probleme verursachen, wenn Sie versuchen, Windows 11 zu installieren.

Wenn Sie eine Antivirensoftware installiert haben, deaktivieren Sie diese, bevor Sie versuchen, Windows 11 zu installieren, da dies das Problem möglicherweise beheben kann. Sie sollten es dann aktivieren und nach Abschluss der Installation normal verwenden.

Möglicherweise müssen Sie die Software sogar vorübergehend deinstallieren. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie es neu installieren, sobald das Update erfolgreich installiert wurde.

So beheben Sie allgemeine Windows 11-Probleme

(Bildnachweis: Shutterstock)

Internet ist nach dem Upgrade auf Windows 11 langsam

Es tauchen neue Berichte über einige Menschen auf, die schlechte WLAN-Leistung nach der Installation von Windows 11 .

Es scheint, dass das Streamen von Filmen, die Verwendung von VPNs und das allgemeine Surfen im Internet langsam sein können, und es scheint Menschen zu beeinträchtigen, die Intel Killer-Hardware verwenden.

Microsoft ist sich dieses Problems bewusst und wird am 12. Oktober ein kumulatives Update für Windows 11 veröffentlichen, um das Problem hoffentlich zu beheben.

Bis dahin können Sie versuchen, einen externen USB-WLAN-Dongle zu verwenden, falls Sie einen haben.

(Bildnachweis: Microsoft)

Suche im Startmenü von Windows 11 nicht möglich

Es gibt derzeit ein Problem mit der neuen Suchleiste des Startmenüs, das die Eingabe verhindert. Es gibt andere Möglichkeiten, eine Suche unter Windows 11 durchzuführen, aber für jeden, der diese Gewohnheit von einem früheren Betriebssystem mitbringt, ist es ein Ärgernis, dies zu ändern.

Microsoft hat das Problem ebenfalls anerkannt und erklärt, dass Sie beim Öffnen des Ausführen-Fensters erneut in die Suchleiste eingeben können. Sie können dies tun, indem Sie Win+R . drücken auf Ihrer Tastatur, und wenn es angezeigt wird, können Sie es schließen, da Sie nichts eingeben oder ausführen müssen. Das einfache Öffnen und Schließen des Programms scheint das Suchfeldproblem zu lösen.

Es ist nicht klar, wann wir mit einem Patch rechnen können, um den Fehler offiziell zu beheben, aber da dies ein ziemlich witziger Workaround ist, wird wahrscheinlich derzeit an etwas Dauerhaftem gearbeitet.

Datei-Explorer sieht immer noch aus wie Windows 10

Einige Leute haben sich darüber beschwert, dass der Datei-Explorer seit dem Upgrade auf Windows 11 immer noch genauso aussieht wie Windows 10.

Dies ist eigentlich ein Skin, der das ältere Windows 10-Layout replizierte, aber es ist unklar, warum einige Benutzer dies standardmäßig erhalten. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung:

  • Wählen Sie oben in der Taskleiste des Datei-Explorers 'Ansicht'
  • Wählen Sie ganz rechts 'Optionen' und gehen Sie zur nächsten 'Ansicht'.
  • Sie sollten jetzt eine Liste sehen. Suchen Sie nach der Option 'Ordnerfenster in einem separaten Prozess starten'. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen daneben deaktiviert ist
  • Übernehmen Sie die Änderungen. Der Datei-Explorer sollte jetzt einen Neustart einleiten

Nach dem Neustart des Datei-Explorers sollten Sie nun das neu gestaltete Layout für Windows 11 sehen.

(Bildnachweis: Future / Microsoft)

Das Widgets-Board sieht leer aus

Das Widgets-Board ist ein neuer Teil von Windows 11, der kleine Apps enthält, die als 'Widgets' bekannt sind und Ihnen schnellen Zugriff auf Informationen wie Nachrichten und Ereignisse in Ihrem Kalender ermöglichen.

Einige Leute haben jedoch festgestellt, dass das Widget-Board leer erscheint (es kann durch Wischen von der linken Seite des Bildschirms oder Drücken von Windows + W auf Ihrer Tastatur aufgerufen werden).

(Bildnachweis: Future / Microsoft)

Um dies zu beheben, klicken Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke des Widgets-Boards und dann auf „Abmelden“.

Melden Sie sich als Nächstes erneut an und die Widgets sollten angezeigt werden.

Speicherprobleme bei Windows 11

Es gibt Berichte, die w Wenn Benutzer den Datei-Explorer in Windows 11 schließen, verbleibt er im RAM , und nach einiger Zeit kann dies zu Speicherproblemen führen, die das Betriebssystem verlangsamen.

Microsoft hat dieses Problem noch nicht erkannt, aber es gibt eine Problemumgehung. Starten Sie den Datei-Explorer neu (im Task-Manager finden Sie den Windows-Explorer als Prozess aufgeführt, und wenn Sie darauf klicken, gibt es unten rechts eine Schaltfläche 'Neu starten') oder starten Sie einfach Ihren PC neu.

Im Task-Manager können Sie auch sehen, wie viel Speicher der Datei-Explorer verbraucht.

Windows 11 Startmenü reagiert nicht

Einige Leser haben uns kontaktiert, weil ihre Startmenüs nach dem Upgrade auf Windows 11 nicht mehr funktionieren.

Wenn dies bei der Verwendung von Windows 11 passiert, versuchen Sie, Ihren PC neu zu starten. Wenn das Startmenü außer Betrieb ist, können Sie dies tun, indem Sie zum Windows 11-Desktop wechseln, indem Sie die Windows-Taste + D auf Ihrer Tastatur drücken und dann Alt + F4 drücken. Ein Fenster erscheint und Sie können 'Neustart' auswählen und auf 'OK' klicken.

Wenn das Startmenü nach einem Neustart nicht mehr reagiert, müssen Sie möglicherweise die Tools DISM (Deployment Image Servicing and Management) und SFC (System File Checker) verwenden.

Drücken Sie dazu Windows-Taste + R, um das Feld Ausführen zu öffnen, und geben Sie Folgendes ein:

nvidia grafikkarte für lenovo laptop
cmd

Drücken Sie dann Strg + Umschalt + Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu öffnen (die Sie zum Ausführen dieser Tools benötigen).

Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Dies sollte alle beschädigten Dateien vom Windows 11-Upgrade bereinigen und kann einige Zeit dauern.

Geben Sie nach Abschluss den folgenden Text in die Eingabeaufforderung ein:

sfc /scannow

Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur und das Tool scannt, um zu überprüfen, ob alle Dateien korrekt sind. Sobald Sie fertig sind, sollte Ihr Startmenü wieder funktionieren.

Wenn das nicht funktioniert, haben einige Leute festgestellt, indem sie ein neues Benutzerkonto auf dem PC erstellt und damit das Problem behoben haben. Es ist jedoch nicht ideal, daher wird Microsoft hoffentlich bald einen Fix für dieses Windows 11-Problem veröffentlichen.

(Bildnachweis: Christian Wiediger/Shutterstock)

Schlechte Windows 11-Leistung mit AMD-Prozessoren

Eines der am häufigsten veröffentlichten Windows 11-Probleme waren Gaming-PCs mit AMD-Prozessoren, wobei sich die Leute beschwerten, dass die Spieleleistung nach der Installation des neuen Betriebssystems um bis zu 15 % zurückgegangen ist.

Dies ist offensichtlich ein großes Problem, zumal Microsoft damit ankündigte, wie gut Windows 11 für Spiele sein wird. Die gute Nachricht ist, dass Microsoft und AMD haben hart an einem Fix gearbeitet , die jetzt verfügbar ist.

Es gibt zwei Korrekturen auf der AMD-Website aufgeführt . Die erste behebt das Problem, bei dem die funktionale L3-Cache-Latenz in einigen Anwendungen zunimmt. Für dieses Problem hat Microsoft ein neues Windows 11 Softwareupdate veröffentlicht, KB5006746 , die Sie herunterladen und installieren sollten. Sie können dies über die Windows Update-App in Windows 11 tun.

AMD hat auch veröffentlicht ein Chipsatz-Treiberpaket das behebt ein Problem, bei dem 8-Core-AMD-Prozessoren und höher aufgrund falsch geplanter Threads eine reduzierte Leistung aufwiesen.

Wenn Sie eine moderne AMD-CPU haben und festgestellt haben, dass die Leistung Ihres PCs durch die Installation von Windows 11 beeinträchtigt wurde, stellen Sie sicher, dass Sie beide Updates anwenden, die das Problem hoffentlich beheben.

  • Dies sind die 100 häufigsten Windows 10-Probleme

Leitender Computerredakteur

Matt ( Twitter ) ist Senior Computing Editor von ArmenianReporter. Nachdem er für eine Reihe von Publikationen wie PC Plus, PC Format, T3 und Linux Format geschrieben hat, gibt es keinen Aspekt der Technologie, für den Matt keine Leidenschaft hat, insbesondere Computer und PC-Spiele. Wenn Sie ein Problem mit Ihrem PC oder Mac haben oder Ratschläge benötigen, schreiben Sie ihm auf Twitter.

Weitere Artikel mit Anleitungen anzeigen