Mobiltelefone

Xiaomi Mi Note 10 vs OnePlus 8 Pro: Wurde OnePlus von OnePlus verdrängt?

Xiaomi Mi Note 10(Bildnachweis: Zukunft)

Entwurf

Weder das Xiaomi Mi Note 10 noch das OnePlus 8 Pro sind besonders markant aussehende Telefone. Beide abonnieren das Android Playbook 2020 mit Aluminiumrahmen, die zwischen gewölbten Gorilla Glass 5-Oberflächen eingebettet sind.



Beide Telefone verfügen über Displays, die sich an den Rändern abkrümmen, was sich in beiden Fällen modern und hochwertig anfühlt. Weniger schick ist die zentrale Teardrop-Notch des Xiaomi Mi Note 10, eine Designwahl, die sich anfühlt, als würde sie 2019 oder zu einem günstigeren Telefon gehören.

OnePlus hat sich für eine hochwertigere Punch-Hole-Notch entschieden, die wir ansprechender finden. Wir sind auch Fans des gedämpfteren, edleren Satin-Finishs auf der Rückseite des Telefons.

Die perlmuttartige Schale des Xiaomi ist etwas extravaganter, als ob sie sich mehr Mühe gibt, aufzufallen. Es ist auch ein ziemlich kräftiges Telefon mit 208 g und 9,7 mm Dicke. Sie werden sich sicherlich seiner Anwesenheit in Ihrer Tasche bewusst sein.

OnePlus 8 Pro(Bildnachweis: Aakash Jhaveri)

der Laden hat letzte Woche mit dem Verkauf begonnen

Sie werden das OnePlus 8 Pro wahrscheinlich auch beim Karren bemerken, wenn auch nicht ganz so sehr. Mit 199 g und 8,5 mm Dicke ist es ein bisschen leichter und dünner als das Mi Note 10. Verstehen Sie uns nicht falsch, es ist immer noch ein großes Telefon, aber es landet genau auf der richtigen Seite des Überschaubaren.

Beide Telefone haben lange, rautenförmige Kameramodule, die etwas zu weit aus ihrem Körper herausragen – ein sicheres Zeichen dafür, dass ernsthafte Kamera-Hardware eingebaut ist. Die Kamera des OnePlus 8 Pro ist zentral positioniert, während die des Mi Note 10 seitlich angeordnet ist. Letzteres schafft es jedoch nicht, alle seine Sensoren aufzunehmen, was etwas unordentlich aussieht.

Letzte Bonuspunkte gehen an Xiaomi für die Aufnahme einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Anzeige

Wenn es um relative Displayangebote geht, gibt es wirklich keinen Wettbewerb. Beide Telefone bieten große AMOLED-Panels, aber das OnePlus 8 Pro zieht in mehrfacher Hinsicht die Nase vorn.

Mit 6,78 Zoll ist es merklich größer als das 6,47-Zoll-Display des Xiaomi Mi Note 10. Auch der OnePlus-Bildschirm ist mit einer maximalen Auflösung von 1440 x 3168 (bzw. QHD+) gegenüber dem 1080 x 2340 (FHD+) Display von Xiaomi deutlich schärfer.

Aber der zolldicke Zuckerguss auf dem 8 Pro-Bildschirmkuchen ist die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die bei jeder Aufgabe auf diesem Telefon zu einem herrlichen Gefühl von Geschwindigkeit und Flüssigkeit führt. Es kann auch mit der superscharfen QHD-Auflösung kombiniert werden, die eine relative Seltenheit bleibt.

Xiaomi Mi Note 10(Bildnachweis: Zukunft)

Im Gegensatz dazu hängt der Bildschirm des Xiaomi Mi Note 10 bei schlichten 60 Hz. In den Händen ist der Unterschied zwischen diesen beiden Standards greifbar; Es ist schwer, zurückzukehren, wenn Sie es einmal erlebt haben. Unserer Meinung nach ist dies allein wohl einen kräftigen Teil dieses Preisunterschieds von £ 340 wert.

Kurz gesagt, beide AMOLED-Bildschirme sind gut, aber nur das OnePlus 8 Pro-Display ist es Ja wirklich gut und in der Lage, mit einigen der besten Telefone auf dem Markt zu konkurrieren.

Kamera

Der vielleicht interessanteste Bereich des Vergleichs zwischen diesen beiden Telefonen ist das jeweilige Kameraangebot.

Das Xiaomi Mi Note 10 täuscht über seinen mittleren Preis mit einem satten 108-Megapixel-Hauptsensor – dem ersten seiner Art, nicht weniger. Es ist in der Lage, Aufnahmen von unglaublicher Klarheit zu machen. Selbst mit 4-zu-1-Pixel-Binning-Techniken werden immer noch klobige 27-Megapixel-Aufnahmen ausgegeben.

Dies ist nur einer von fünf Kameras, aber die anderen vier Sensoren sind nicht annähernd so beeindruckend. Es gibt ein 12-Megapixel-2x-Teleobjektiv, das für Porträtaufnahmen gut ist, aber das 5-Megapixel-Periskop-5x-Zoomobjektiv ist für unseren Geschmack nicht scharf genug. Noch überflüssiger ist ein 2-Megapixel-Makroobjektiv, das nur Unschärfe und Rauschen aufweist. Das 20-Megapixel-Ultra-Wide-Format ist in Ordnung; nichts mehr.

OnePlus 8 Pro(Bildnachweis: Aakash Jhaveri)

Es dreht sich also alles um diesen Hauptsensor, der bei anständiger Beleuchtung helle, farbreiche und schön kontrastreiche Aufnahmen erzeugt. Wenn das Licht gedimmt wird, ist es nicht so heiß, mit einem mittelmäßigen Nachtmodus und allgemein verrauschten Ergebnissen.

Das OnePlus 8 Pro bietet ein ganz anderes Kamera-Setup, das auf dem Papier nicht so beeindruckend ist. In der Praxis bietet es jedoch ein besseres Rundum-Erlebnis.

OnePlus hat sich für ein ausgewogeneres Quad-Kamera-Setup entschieden, das einen 48-Megapixel-Hauptsensor und 48-Megapixel-Ultra-Wide-Sensoren enthält. Ersteres ist hier der wahre Star, dank eines riesigen Sony IMX689-Sensors und einer weit geöffneten Blende von f/1,78, was zu hellen 12-Megapixel-Bildern führt, die viel mehr Licht aufzusaugen scheinen als eine durchschnittliche Smartphone-Kamera.

Tatsächlich ist der Nachtmodus von OnePlus hier sehr effektiv, auch wenn er nicht ganz in der Spitzenklasse liegt. Es ist sicherlich besser als Xiaomis Bemühungen.

Die Farben sind nicht ganz so lebendig wie die einiger Flaggschiff-Konkurrenten, aber das verleiht OnePlus 8 Pro-Aufnahmen ein saubereres, natürlicheres Aussehen.

Xiaomi Mi Note 10(Bildnachweis: Zukunft)

Auch Weitwinkelaufnahmen sind dank des hohen Megapixel-Sensors und der ständig verbesserten Bildverarbeitung von OnePlus ziemlich gut. Wir hätten uns ein etwas schärferes Teleobjektiv als die mitgelieferte 8-Megapixel-Variante gewünscht, aber die 3-fach optischen Zoom-Aufnahmen sind gar nicht so schlecht. Umgekehrt ist die 5-Megapixel-Farbfilterlinse des OnePlus 8 Pro kaum mehr als ein Gimmick.

wie man auf einem ipad malt

Das einfache Aufnehmen und Bearbeiten von Aufnahmen ist auf dem OnePlus 8 Pro ein viel schnelleres und flüssigeres Erlebnis, zum Teil dank seiner überlegenen Rechenleistung, aber auch wegen seiner saubereren Benutzeroberfläche. Alles in allem macht die OnePlus-Kamera in einem breiteren Spektrum von Szenarien bessere Aufnahmen als die Xiaomi.

Spezifikationen und Leistung

Bisher hat das Xiaomi Mi Note 10 hier und da leise ein paar Ecken rasiert, um seinen mittleren Marktpreis zu erreichen, während das OnePlus 8 Pro alles für seinen Premium-Preis gegeben hat. Aber wenn es einen Bereich gibt, in dem sich die Einschränkungen des billigeren Telefons nicht verbergen lassen, dann ist es die Leistung.

Das Mi Note 10 läuft auf einer Snapdragon 730G-CPU, die sowohl älter als auch deutlich langsamer ist als der Snapdragon 865 des OnePlus 8 Pro. In dieser Hinsicht gibt es wirklich keine Konkurrenz.

OnePlus 8 Pro(Bildnachweis: Aakash Jhaveri)

Der Chip des Xiaomi ist eindeutig Mittelklasse, und er ist nicht einmal oben in der Mitte (eine Ehre, die dem Snapdragon 765G gebührt). Wie bereits erwähnt, führt dies zu einer langsamen Kameraleistung; aber es bedeutet auch, dass die allerbesten Grafikeinstellungen des Spiels tabu sein könnten, selbst wenn der Snapdragon 730G so abgestimmt wurde, dass er sich bei mittleren Einstellungen gut schlägt.

Im Gegensatz dazu ist das OnePlus 8 Pro einer der leistungsstärksten Performer auf dem Markt. Es fliegt durch Aufgaben wie Gaming und Multitasking, und die Kamera-App ist entsprechend bissig.

Das Einstiegsmodell des OnePlus 8 Pro hat die gleichen 8 GB RAM wie das Spitzenmodell Xiaomi Mi Note 10, aber das OnePlus verwendet LPDDR5-RAM, das 30% schneller und 20% energieeffizienter ist als der ältere LPDDR4-RAM seines Konkurrenten . Mit dem 12-GB-Topmodell streckt OnePlus so richtig die Beine aus.

Zurück zum Gaming profitiert das OnePlus 8 Pro von echten Stereolautsprechern, während das Xiaomi Mi Note 10 mit Mono-Soundausgabe auskommt. Einen potenziellen Vorteil hat das OnePlus auch in Bezug auf die Netzwerkleistung in Form der Unterstützung von 5G-Konnektivität, mit der Xiaomi einfach nicht mithalten kann.

Xiaomi Mi Note 10(Bildnachweis: Zukunft)

Wir sollten auch den Effekt hervorheben, den die supersaubere, hervorragend optimierte OxygenOS-Benutzeroberfläche von OnePlus auf die Leistung oder zumindest die Wahrnehmung davon hat. Zusammen mit dieser Bildwiederholfrequenz von 120 Hz fühlt sich das Telefon immer schnell an, selbst wenn Sie einfach durch das Einstellungsmenü scrollen oder zwischen den Startbildschirmen blättern.

Im Gegensatz dazu ist die MIUI-Software von Xiaomi etwas schlapp und ausgebeult, mit zu viel Bloatware und einem weniger ansprechenden Stil. Es ist viel besser als früher und relativ angenehm in der Isolation. Aber die OnePlus-Benutzeroberfläche schlägt sie in praktisch jedem Bereich.

Batterie

Xiaomi hat das Mi Note 10 mit einem riesigen 5.260-mAh-Akku ausgestattet, der viel größer ist als der 4.510-mAh-Akku, der das OnePlus 8 Pro antreibt.

Mit dem schnelleren Prozessor und dem schärferen, flüssigeren Display des letzteren könnte man meinen, dass dies ein einfacher Sieg für Xiaomi war. Aber ganz so geht das nicht.

Wir haben festgestellt, dass das Mi Note 10 zwischen den Ladevorgängen nur etwa einen Tag durchhält – was wirklich selbstverständlich und alles andere als schlecht ist. Aber angesichts der enormen Akkukapazität und des Tributs, der die Größe und das Gewicht des Telefons erfordert, hätten wir etwas Besseres erwartet.

Noch wichtiger im Sinne dieses Artikels ist, dass es nicht wirklich besser ist als das OnePlus 8 Pro. Trotz allem Schnickschnack kommen Sie oft mit einer einzigen Ladung ins Bett und haben noch zweistellige Zahlen im Tank. Wenn Sie das Video hart treffen, während die verschiedenen Verbesserungen von OnePlus aktiviert sind, wird der Tank natürlich etwas schneller entleert, aber nicht katastrophal.

OnePlus 8 Pro(Bildnachweis: Aakash Jhaveri)

An der Ladefront bieten beide Unternehmen ähnlich überzeugende Lösungen. OnePlus enthält seinen schnellen Warp Charge 30T-Ladestandard, der Sie in 23 Minuten von 0 % auf 50 % bringt, und Xiaomi verfügt über einen eigenen 30-W-Standard, um eine ähnlich schnelle Aufladung zu ermöglichen.

Ein letzter Vorteil für das OnePlus ist das reversible kabellose Laden. Das Xiaomi ist nur verkabelt.

Wegbringen

Die großen Preisunterschiede zwischen diesen beiden Telefonen sind nicht zu ignorieren. Auf den ersten Blick und selbst bei etwas geringer Nutzung ist es schwer zu erkennen, wie das OnePlus 8 Pro 340 Euro besser sein könnte als das Xiaomi Mi Note 10.

Wir sind uns nicht sicher, ob es ist 340 £ besser – aber wir sind davon überzeugt, dass es in praktisch jeder Hinsicht besser ist, und zwar mit deutlichem Abstand. Auf die Dauer könnte man argumentieren, dass es beim Design eine Herausforderung ist, da beide Mobilteile ähnlich geschwungene Glas- und Metallgehäuse aufweisen. Aber selbst dann ist das OnePlus 8 Pro das schlankere, leichtere und edler aussehende Telefon.

wie viel kostet es, einen fitbit zu machen?
  • Für weitere Artikel wie diesen melden Sie sich beim ArmenianReporter-Newsletter an
Weitere Nachrichten zu Mobiltelefonen anzeigen